Wo ist das fünfte Brot?

Erschienen am 25. Juni 2019 in Chronik

Daniel Berndl

 

Mit dieser Frage thematisierte Herr Pfarrer Wagner mit Bezug auf das berühmte Mosaik in der Brotvermehrungskirche am Nordwestufer des See Genezareth das katholische Verständnis der Eucharistie an Fronleichnam. Der Feiertag wurde in der St. Michaelskirche zu Unterelchingen mit anschließender Prozession begangen. Dies ist beim Stamm Oberelchingen einer der beiden kirchlichen Pflichtveranstaltungen und wir waren reichlich vertreten und konnte unseren Stamm in all seiner Vielfalt toll präsentieren.

Wir haben uns bereits um 08:30 Uhr vor der Kirche getroffen. Nach kurzer Einweisung haben dann ein paar Freiwillige aus dem Stamm auch Aufgaben übernommen, damit der Gottesdienst reibungslos ablaufen kann.

Trotz anfänglich unstetem Wetter, konnte die Prozession wie geplant bei bestem Wetter durchgeführt werden. Als schlussendlich um 11:15Uhr der Gottesdienst zu Ende ging, sind alle fröhlich ihres Weges gegangen. Besonders erwähnenswert ist das sehr disziplinierte Verhalten der teilweise erst 6-jährigen Wölflinge, die den kompletten Gottesdienst tapfer mit ihrem Stamm durchgestanden haben. Das zeigt den hohen Gemeinschaftsinn, der bei den Pfadfindern glücklicherweise gelebt wird und auch unsere Jüngsten schon mit ansteckt.

Comments are closed.